Transferperiode abgeschlossen

Transferperiode abgeschlossen

Die Absicherung der Rente durch Populationszuwachs war in den letzten Jahren anscheinend eine der zentralen Aufgaben meiner Firma: Seit dem Jahr 2000 haben meine Mitarbeiterinnen den ein oder anderen neue Einzahler in die Rentenkasse "beigesteuert".

Die damit verbundenen wichtigen Schutzzeiten für Mutter und Kind haben logischerweise immer wieder zu einigen organisatorischen Komplikationen in unserem Praxisalltag geführt. Hinzu kamen private und berufliche Neuorientierungen bei der einen oder anderen Dame, was unsere Planung dann zwischenzeitlich noch mehr auf den Kopf gestellt hat.

In den letzten sechs Monaten hat die Summe der vorgenannten Ereignisse zu einem rekordverdächtigen Terminstau, insbesondere in der Prophylaxe geführt.

Als Konsequenz aus den für unsere Patienten und uns untragbaren Zuständen sahen uns also gezwungen, den Transfermarkt für alle Mannschaftsbereiche erneut zu durchforsten, quasi analog zu unserem Lieblingsverein. 

Für den Sturm hatten wir bereits in der Winterpause unsere Auszubildende Tatjana vom belgischen Meister abwerben können. Die Perspektiven in der Kaiserstadt waren einfach zu verlockend für sie.

Ab dem Sommer wird sie zudem auf dem Flügel von einer weiteren Auszubildenden, dieses Mal aus der eigenen Aachener Jugend unterstützt. 

Freudig vermelden können wir außerdem, dass Melanie Lynen aus der Kinder-Reha zurückgekommen ist, um ihre alte Position im Zentrum der Plaque-Defensive einzunehmen. Dort wird sie unsere Prophylaxeabteilung für acht Stunden in der Woche entlasten und somit auch dem Mittelfeld mehr Raum für die Terminvergabe geben.

 

Ebenfalls wieder zurück auf der Bank ist Stefanie Dröge, die sich in Teilzeitarbeit den "Ausputzerjob" mit den anderen Halbtagsmamis  in der Prophylaxe teilen wird.

Um höchstmögliche Flexibilität in allen Bereichen zu erlangen, haben wir uns entschlossen, die wechselwillige Marina Gillissen vom Lokalrivalen ablösefrei zu übernehmen. Ihre unbestrittene Stärke ist die Beidfüßigkeit: Als gelernte Assistenzkraft mit einer Zusatzqualifikation zur "Prophylaxe-Fee" ist sie sowohl in der Offensive als auch in der Defensive uneingeschränkt einsetzbar!

Durch geschickte Einkäufe haben wir nun wieder ein schlagkräftiges Team zusammenstellen können, das sich mit einer gesunden Mischung aus "Jungen Wilden“ und erfahrenen Spitzenkräften den Anforderungen der 1. Liga stellen kann.

Wir freuen uns auf die kommende Saison und streben natürlich einen der oberen Tabellenplätze sowie die Teilnahme in der Championsleague an. 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht in: News, Allgemein am
Zurück zur News-Übersicht